Sie befinden sich hier:

Kita zu? - Was tun!

Liebe Kinder und liebe Eltern,

zur Zeit ist alles auf den Kopf gestellt - die Kita ist zu, Spielplätze sind gesperrt und viele Gedanken drehen sich um das Coronavirus. Wir haben uns als Team Gedanken gemacht, wie wir Ihnen in der aktuellen Situation zur Seite stehen können und wie es uns möglich ist, trotz räumlicher Distanz füreinander da zu sein.

Wir möchten Anregungen und Unterstützung für den Alltag geben und ab und an ein Zeichen aus der Kita senden. Dazu wollen wir regelmäßig Ideen, Empfehlungen und Anreize auf der Homepage hochladen. Vielleicht ist etwas dabei, was den Tag zu Hause bereichern kann.

Unser Ziel ist es, ein Stück Kita zu Ihnen nach Hause zu bringen.

Viele Grüße aus der Kita Kirschallee, bleiben Sie alle gesund!

 

Unser Kinderkreis - Ganz einfach bei Ihnen zu Hause

Der Kinderkreis ist bei uns in der Kita ein Ritual, welches fest im Alltag integriert ist. Die Kinder freuen sich jeden morgen darauf und nutzen die Möglichkeit, in dieser Zeit des Zusammenseins neue Dinge zu entdecken und mit uns gemeinsam auf eine Erkundungstour in vielfältige Themenbereiche zu gehen. Mit diesem Dokument möchten wir Ihnen einen Einblick in unsere Kinderkreise geben und Sie dazu einladen diese Erfahrung gern mit Ihrem Kind oder Ihren Kindern zu Hause gemeinsam zu teilen. Die folgenden Informationen sind lediglich Vorschläge seitens der pädagogischen Fachkräfte. Neue Ideen und Kreativität Ihrerseits kann dem Kinderkreis Ihre persönliche Note verleihen. Wir sind uns sicher, dass Ihr Kind oder Ihre Kinder Sie tatkräftig bei der Ausgestaltung unterstützen.

Viel Freude beim Ausprobieren!

Lieder-Klassiker aus dem Kinderkreis

Die folgenden Links führen Sie zu Videos aus der Kita, welche zwei beliebte Kinderkreis-Lieder zeigen. Einfach anschauen, zuhören und mit den Kindern nachmachen!

Kinderkreis_zum_Mitmachen_01.mp4

Kinderkreis_zum_Mitmachen_02.mp4

Unser Buch der Woche

"Der Löwe in dir"

Dieses Buch ist für uns aus der Kita nicht mehr wegzudenken. Es erzählt eine wunderbare Geschichte über Mut und Freundschaft.

Klein zu sein ist nicht immer leicht! Davon weiß auch die Maus zu berichten. Sie wird vergessen, übersehen und geschubst. Eines Tages beschließt die Maus, dass damit nun Schluss ist. Wenn sie doch nur so brüllen könnte wie der starke Löwe, dann würde ihr so etwas wohl nicht mehr passieren. Die Maus fasst all ihren Mut zusammen und macht sich auf den Weg zum mächtigen König der Tiere, denn wer könnte ihr das Brüllen besser beibringen als der Löwe selbst?!

Am Ende ihrer Reise macht die Maus eine wichtige Entdeckung: Man muss gar nicht groß und stark sein, um seine eigene Stimme zu finden.

Der Löwe in dir

"Die Streithörnchen"

Wenn Kinder sich streiten, dann erlernen sie dadurch wichtige Sozialkompetenzen. Doch Aushandlungsprozesse gestalten, Kompromisse suchen und Lösungen in Konfliktsituationen finden ist nicht immer leicht. Davon erzählt auch das Buch von den Streithörnchen.

Hoch oben am Baum hängt der letzte Tannenzapfen des Jahres. Eichhörnchen Lenni muss diesen unbedingt haben, denn bisher hat er es versäumt einen Vorrat für den Winter anzulegen. Doch auch Eichhörnchen Finn hat es auf den allerletzten Zapfen abgesehen. So beginnt die Jagd – denn der Zapfen kann nur einem von Beiden gehören! Oder?

Aus unserer Sicht eine tolle Geschichte, die die Kinder anregt Lösungen für die eigenen Streitigkeiten zu suchen.

"Der Grüffelo"

Die kleine Maus macht einen Spaziergang durch den Wald. Auf ihrem Weg trifft sie auf drei Tiere, die sie gerne fressen möchten: Fuchs, Eule und Schlange. Doch die schlaue Maus schafft es, die Tiere zu überzeugen, dass sie auf dem Weg zum Grüffelo ist, um sich mit ihm zu treffen. Und der Grüffelo isst am liebsten Fuchsspieß, Eule mit Zuckerguss und Schlangenpüree. Sagt zumindest die Maus… Und weil die Maus den Grüffelo als furchterregendes Tier beschreibt, flüchten Fuchs, Eule und Schlange und lassen die Maus lieber in Ruhe. Die Maus freut sich, denn den Grüffelo hat sie sich nur ausgedacht. Oder doch nicht? Plötzlich steht das gefürchtete Tier vor ihr – doch auch hier denkt sich die Maus eine List aus, um dem großen Tier zu entkommen…

Eine Geschichte die zeigt, dass es nicht auf die Größe ankommt. Viel wichtiger ist es dem Leben mit Mut, Unerschrockenheit und viel Fantasie entgegenzutreten. Als zweite bedeutsame Botschaft steht die Erkenntnis, dass man nicht jedem sofort vertrauen sollte, der nett zu einem ist.

Ein Kinderbuchklassiker, den wir sehr empfehlen können!

"Das kleine Wir"

Dieses Bilderbuch behandelt ein wesentliches Thema und verdeutlicht auf tiefgründige Art und Weise den Wert einer echten Freundschaft.

Die Freunde Ben und Emma schaffen zusammen fast alles: Sie trotzen Ungeheuern, erleben Abenteuer und überwinden Hindernisse. Das „kleine Wir“ ist das Band, was sie verbindet. Doch dann streiten sich die Beiden und das „kleine Wir“ wird kleiner und kleiner und verschwindet schließlich ganz. Traurig machen sich Ben und Emma auf die Suche, doch erst als sie sich zusammentun können sie es entdecken.

Zusammen geht eben alles besser!

Aktion "Ostereierbaum"

Wir wollen gemeinsam ein Zeichen setzen! Ein Zeichen für den Zusammenhalt und für die Verbindung zwischen Kindern, Eltern und der Kita.

Der Aufruf zur Aktion "Ostereierbaum" kommt vom Elternrat der Kita Kisrchallee:

 

Liebe Eltern der Kita Kirschallee,

wir alle hängen mehr oder weniger zu Hause fest. Die Kinder vermissen sicherlich auch schon das Kitaleben. Wir möchten euch und eure Kinder dazu anregen ein Zeichen an die Kita zu senden, dass wir alle noch da sind, auch wenn die Kinder momentan nicht die Kita besuchen.
Wir als Elternrat haben uns deshalb folgende Aktion einfallen lassen:

1. Verziert oder dekoriert ein Ei mit eurem Kind/ euren Kindern (denkt daran, dass es wasserfest sein sollte) und verseht es mit einem dünnen Faden, damit das Ei gut aufgehangen werden kann. Ihr könnt auch ein Osterei zum Hängen kaufen. Alles wie es die Zeit zulässt.
2. Hängt das Ei, bspw. während eines Spaziergangs, am Zaun der Kita auf. Bitte beachtet dabei, dass sich keine Menschengruppen bilden. Haltet euch an die Allgemeinverfügung!

Die Kita wird, gemeinsam mit den anwesenden Kindern, die Eier an einen gut sichtbaren Baum im Garten hängen.

Liebe Grüße und bleibt gesund!
Euer Elternrat der Kita Kirschallee

Wir freuen uns darauf, unseren Ostereierbaum gemeinsam zuschmücken!

Ostereierbaum Kita Kirschallee

Update 27. März 2020

Wir freuen uns über die vielen bunten Ostereier, die wir bereits aufhängen konnten:

 

Update 01. April 2020

Der Baum ist voll behangen und leuchtet bunt im Garten:

 

Kita Memory

Ein bisschen Kita für zu Hause? Mit dem Memory-Spiel zum selber basteln gibt es unsere Kita Kirschallee im Taschenformat.

Einfach ausdrucken, ausschneiden und loslegen! Und bestimmt fallen den Kindern noch andere Motive ein, um das Spiel zu erweitern.

Viel Freude beim Basteln und Spielen!

Frühlingsspaziergang

Da die lange Zeit zu Hause für alle eine Herausforderung ist, lockert ein kleiner Frühlingsspaziergang bei schönem Wetter die Stimmung oft ein wenig auf. Aber muss es immer „ein klassisches spazieren gehen“ sein? Wir haben eine Idee für Sie, wie der Frühlingsspaziergang bei geschlossenen Spielplätzen dennoch ein Highlight werden kann:

Entspannungsgeschichte für Krippenkinder

Knete selber herstellen

Kneten macht vielen Kindern Spaß und ist sowohl für Krippen- als auch für Kindergartenkinder eine wunderbare Beschäftigung, die oft mit viel Ausdauer und Fantasie betrieben wird. Im Gegenteil zu vielen anderen Materialien brauchen Kinder im Umgang mit Knete kaum Hilfestellung. Sie ist beliebig formbar, kann zerteilt, gedrückt oder gerollt werden und spricht verschiedene Sinne an:

  • Taktile Wahrnehmung

Das Sinnesorgan unserer taktilen Wahrnehmung (auch Tastsinn genannt) ist die Haut. Rezeptoren an der Hautoberfläche fungieren als Empfänger unterschiedlicher Reize wie Druck, Temperatur, Berührung oder Schmerz. Die Tastkörperchen leiten die Reize als elektrisches Signal über die Nervenbahnen an das Gehirn weiter.

  • Visuelle Wahrnehmung

Die visuelle Wahrnehmung ist die Fähigkeit, visuelle Reize zu erkennen, zu unterscheiden und sie durch die Assoziation mit früheren Erfahrungen zu interpretieren. Im Normalfall entwickelt sie sich am stärksten im Alter von 3 bis 7 Jahren.

  • Haptische Wahrnehmung

Die haptische Wahrnehmung  ist die Vereinigung von taktiler Wahrnehmung und kinästhetischer Wahrnehmung und dient damit der Wahrnehmung von Gefühlen wie beispielsweise Berührungen, Härte oder Hitze. Zuständig für diese Sinneswahrnehmung ist die Gesamtheit aller Tast-, Wärme- und Kälte- Rezeptoren.

  • Olfaktorische & Gustatorische Wahrnehmung

Auch der Geruchs- und Geschmackssinn können angesprochen werden. Dazu stellen wir Ihnen im Folgenden zwei Rezepte für die Herstellung von Knete vor:

Ein Gruß aus der Kita

Liebe Kinder, liebe Eltern,

seit 2,5 Wochen ist die Kita nun schon geschlossen... Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen und hoffen, dass dieses bald kommt! Bis dahin können wir nur Grüße aus der Kita heraus senden!

 

Die Hühner sind los!

Hier kommt eine weitere Anregung für kreative Köpfe und passend dazu eine Bewegungsgeschichte für Kindergartenkinder.

Portfolio zu Hause gestalten

Liebe Eltern,

durch die Corona-Krise ist unsere Kita nun schon seit mehreren Wochen geschlossen und Ihre Kinder werden von Ihnen zu Hause betreut.

Dies ist zum einen mit Sicherheit eine große Herausforderung für Sie als Familie. Die Kinder verstehen nur schwer, warum sie die Kita auf einmal nicht mehr besuchen dürfen und Sie als Eltern müssen den Spagat zwischen Kinderbetreuung und Beruf meistern.

Doch zum anderen kann diese besondere Zeit auch Bereicherung gesehen werden. Im Moment sind Sie als Familie rund um die Uhr zusammen, wo die Kinder sonst einen Großteil der Zeit in der Kita verbringen. Bestimmt haben Sie bereits neue Facetten aneinander kennengelernt und des Öfteren gestaunt, was Ihr Kind in dieser Zeit ausprobiert oder Neues gelernt hat.

Wir hoffen, dass Sie diese Wochen, trotz der Umstände, genießen und das Beste aus den Gegebenheiten machen konnten.

In dieser Zeit hat Ihr Kind bestimmt auch einige Entwicklungsschritte gemacht, die Sie mit Stolz beobachten konnten. An diesen Entwicklungsschritten, konnten wir als Pädagog*innen leider nicht teilhaben. Dennoch interessiert uns, was sich in dieser Zeit getan und was Ihr Kind erlebt hat.

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns unterstützen, die Brücke von zu Hause zurück in die Kita zu spannen und uns an den vergangenen Wochen ein Stück teilhaben lassen. Wir möchten Sie einladen zusammen mit oder für Ihr Kind eine oder mehrere Seiten zu gestalten und somit eine kleine Erinnerung an diese stürmische Zeit zu erhalten.

Dafür können Sie gerne folgende Formvorschläge nutzen und diese nach Belieben mit Bildern und Text gestalten:

Schattenspiel vom "Grüffelo"

Hier wird der Kinderbuchklassiker mal anders präsentiert! Wir laden Sie mit dem folgenden Link ein, sich unser Schattentheater vom "Grüffelo" anzuschauen. Viel Freude!

https://we.tl/t-0shh3L1Qas

 

Regenbogengalerie

Weil die Osterei-Kontakte über den Gartenzaun so gut getan haben, möchten wir gerne eine neue Aktion starten: An unserem Gartenzaun wollen wir eine „Regenbogen-Galerie“ eröffnen.

Wenn die Kinder Lust dazu haben, sind sie herzlich eingeladen uns ein Bild zu überreichen (oder in den Briefkasten zu stecken). Wir laminieren diese ein und präsentieren sie dann am Gartenzaun.

Auch dies soll wieder ein Zeichen für den Zusammenhalt und die positiven Dinge setzen. Wir freuen uns schon jetzt auf viele bunte Bilder!

Update 30. April 2020

Die Regenbogengalerie an unserem Gartenzaun wächst weiterhin Tag für Tag und lädt mittlerweile Spaziergänger zum kurzen Verweilen und Bestaunen ein.

Vielen Dank für die große Beteiligung und die wohltuenden Kontakte über den Gartenzaun!

 

Marienkäfer

Der Frühling ist steht in voller Blüte und im Garten können wir bereits viele kleine Bewohner entdecken. Haben Sie mit Ihren Kindern schon Marienkäfer entdeckt? Wenn ja: Wie viele begegnen Ihnen auf einem Spaziergang?

Im folgenden Dokument gibt es einige Impulse für das Thema "Marienkäfer". Viel Freude beim Ausprobieren!

Unsere Baustelle ist fertig!

Seit September letzten Jahres hatten wir etwas ganz besonderes im Haus... eine eigene Baustelle! Nun ist unser Dachgeschoss fertig und wir haben in den letzten Wochen viel geräumt, sortiert und eingerichtet. Und natürloch möchten wir alle Kinder an den Neuerungen im Kindergartenbereich teilhaben lassen.

Der folgende Link führt zu einem virtuellen Hausrundgang durch das Ober- und Dachgeschoss:

https://we.tl/t-KamMxOl2bM

Zur Orientierung im Alltag haben wir seit kurzem eine große Magnettafel im Treppenhaus. Die Kindergartenkinder und Pädagog*innen signalisieren auf dieser mit Magneten, auf welcher Etage sie sich im Moment befinden: